Junge Erwachsene

Nicht mehr jugendlich, noch nicht erwachsen!

„Die Lebensphase des jungen Erwachsenenalters liegt zwischen der schulisch geprägten ‚klassischen‘ Jugend und dem Erreichen des vollständigen Erwachsenenstatus. […] Es handelt sich bei dieser Lebensphase weder um einen Teilabschnitt einer verlängerten Jugendphase, noch einfach um einen Ausdruck von Veränderungen des Erwachsenenalters; vielmehr handelt es sich bei dem jungen Erwachsenenalter um eine eigene Lebensphase im Übergang.“ (Vgl. 14. Kinder und Jugendbericht)

Junge Erwachsene stehen zahlreichen Herausforderungen gegenüber: Ausbildungs- oder Studienplatzsuche, Berufseinstieg, Partner(-innen)suche, die Wahl des Lebensortes. Doch in den Pfarreien ist diese Zielgruppe selten im Blick. Ihr Leben scheint sich an anderen Orten abzuspielen.

In 12 (Erz-)Bistümern wurden mittlerweile Referatsstellen eingerichtet, die genau diese Zielgruppe, die sich in einer „Lebensphase im Übergang“ befindet, in den Blick nimmt. Ausgehend von den Referatsstellen werden sowohl Angebote für die Zielgruppe auf diözesaner Ebene entwickelt, als auch Beratung der Pfarreien durchgeführt.

 pdfKat_Bl_05_2014_ImBlick_Krausse.pdf597.48 kB

Info

Das „Netzwerk der Diözesen für Junge Erwachsene“ ist der Zusammenschluss der bundesweiten JE-Referate. Die Angebote der Referate werden mit diesem gemeinsamen Logo beworben.

Einmal jährlich treffen sich die Referentinnen und Referenten zu einem Netzwerktreffen zur Vergewisserung und Weiterentwicklung ihrer Arbeit.

Diözesane Stellen für Junge Erwachsene

fb hover